Schülerinnen und Schüler der Herderschule nehmen erfolgreich am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat Tradition und auch dieses Mal nahmen rund 30 Schülerinnen und Schüler der Herderschule teil. „Das ist ein großer Erfolg und zeigt, dass Sprachen an der Herderschule einen hohen Stellenwert haben.“, so Wettbewerbskoordinatorin Corinna Schwarz.

Die Anforderungen für den Einzelwettbewerb „Moderne Fremdsprachen/Solo“ sind anspruchsvoll und erfordern ein zusätzliches Engagement, sich mit dem vorgegebenen Schwerpunktthema zu beschäftigen, einen Kurzfilm zu drehen und auf die Prüfung vorzubereiten. Teilnehmen können hier Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse. Alex Richter (10. Klasse) konnte einen zweiten Preis in Französisch erzielen, in Spanisch haben die Geschwister Joyce Icho (10. Klasse) und Grace Icho (9. Klasse) einen zweiten und einen dritten Preis erreicht.

Im diesjährigen Gruppenwettbewerb „Team Schule“ wurden in Hessen insgesamt 134 Gruppenarbeiten in den Modernen Fremdsprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch eingereicht. Die Gruppen von Jahrgangsstufe 6-10 erstellten dabei kreative Film- und Audiobeiträge, welche sprachlich und inhaltlich die Jury überzeugten. Hier waren die Schülerinnen Lena Steinmüller, Leonie Strauß und Celia Strauß aus der Jahrgangsstufe 9 in Spanisch erfolgreich und konnten sich über einen sagenhaften zweiten Preis freuen.

Ebenfalls erfolgreich waren zwei Gruppen aus der 6. Klasse, die beide zum ersten Mal am Wettbewerb teilnahmen. Mit viel Spielfreude und Kreativität wurde jeweils ein dritter Preis erreicht.

(SWZ)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen