Konkretisierungen zum Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

auf Grund der steigenden Corona-Fallzahlen und der flächendeckenden Verbreitung der hochansteckenden britischen Virusvariante hat der Landkreis Gießen auch die Aussetzung des Präsenzunterrichts für die Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 und 6 für zunächst eine Woche angeordnet. Ab dem 26. April 2021 werden voraussichtlich bundesweit einheitliche Regelungen durch die vorgesehene Änderung des Infektionsschutzgesetzes gelten.

Ebenso ist ab dem kommenden Montag ein negativer Covid-19-Test verpflichtende Grundlage für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung.

Bitte beachtet und beachten Sie hierzu unbedingt das beigefügte Schreiben zum Nachweis der Testpflicht und zur Durchführung der Antigen-Selbsttests in der Schule.

Durch die Teilnahme an dieser verbindlichen Maßnahme können wir gemeinsam Verantwortung füreinander übernehmen und dazu beitragen den derzeit überhaupt noch möglichen Schulbetrieb vor Ort sicherer zu gestalten. Gleichzeitig möchten wir Euch und Ihnen aber auch versichern, dass wir uns der sensiblen Situation des Testsettings für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler bewusst sind und verantwortungsbewusst und pädagogisch einfühlsam agieren werden.

Im Hinblick auf die Schul- und Unterrichtsorganisation ab dem 19. April 2021 ergeben sich die nachfolgend beschriebenen Regelungen.

 Stufe 5 und 6

Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 findet sowohl für die Gruppe A als auch für die Gruppe B in der kommenden Woche Distanzunterricht statt. Hierfür gilt weiterhin die seit dem 01. Februar 2021 verbindliche Konkretisierung der Regelungen: http://www.herderschule-giessen.de/konkretisierung-der-regelungen-zum-distanzunterricht/

Die für den 23.04.2021 angesetzten Leistungsnachweise für die Kinder der Gruppe B sind zunächst ausgesetzt. Über den weiteren Umgang mit diesen Klassenarbeiten werden wir abhängig von der weiteren Entwicklung der Schul- und Unterrichtssituation informieren.

Sowohl die Kinder der Gruppe A als auch die der Gruppe B, die für die Notbetreuung angemeldet sind, können diese im Rahmen der regulären Unterrichtszeiten besuchen. Sollten sich persönliche Betreuungsmöglichkeiten inzwischen geändert haben, können Kinder selbstverständlich für die Teilnahme an diesem Angebot nachträglich angemeldet werden. Hierzu steht das beigefügte Formular zur Bestätigung der Teilnahmeberechtigung durch den Arbeitgeber zur Verfügung. Dieses ist dem Sekretariat umgehend in elektronischer Form zukommen zu lassen.

Stufe 7 bis 11

Für die Jahrgangsstufen 7 bis 11 findet auch weiterhin Distanzunterricht statt. Hierfür gilt die seit dem 1. Februar 2021 verbindliche Konkretisierung der Regelungen: http://www.herderschule-giessen.de/konkretisierung-der-regelungen-zum-distanzunterricht/

Alle für die kommende Woche geplanten Leistungsnachweise werden in Form von Ersatzleistungen erbracht werden. Die Lehrkräfte informieren Ihre Lerngruppen entsprechend über die weiteren Modalitäten.

Stufe 12 und 13

Der Unterricht der Stufe 12 wird wie bislang in Präsenz und unter Einhaltung der derzeit gültigen Hygienemaßnahmen fortgeführt. Ebenso finden die schriftlichen Abiturprüfungen der Stufe 13 im Rahmen des Landesabiturs planmäßig statt.

Mensa & Kiosk

Mensa und Kiosk bleiben bis auf Weiteres geschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Tross

Schulleiter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen