Weihnachtsbasar ermöglicht Spenden in Höhe von 5750 Euro

Die beachtliche Summe von 5750 Euro wurde im Rahmen des Weihnachtsbasars 2018 von den Schülern der Herderschule erwirtschaftet. Dieser Erlös wurde in Form einer Spende von dem Schulleiter Stefan Tross und der Kulturkoordinatorin der Herderschule Veronica Lopez-Jansen an die Empfänger übergeben. Repräsentativ für die fest etablierten Spendenempfänger der Schule, das Kinderheim für Taubstumme in Hermannstadt, Rumänien sowie die Linda South Primary School in Sambia, nahmen die Kollegin Inge Reich und der ehemalige Kollege Günther Kühlmann die Spenden glücklich entgegen: „Aufgrund der Verdopplung der Schülerzahlen in den letzten zwei Jahren sind wir für jede Spende für unsere Schule in Sambia sehr dankbar“, so Kühlmann. Die Schülervertretung der Schule entschied der „Aidshilfe Gießen“ sowie dem  „Verein Jugend gegen Aids“ einen Teil der Einnahmen zu spenden. Der Weihnachtsbasar ist eine fest angesiedelte Festlichkeit der Herderschule, die sich jedes Jahr großer Beliebtheit erfreut. „Dass eine so überragende Spendensumme zu Stande gekommen ist, erfüllt mich mit Freude und zeugt davon, dass sich unsere Schülerschaft zusammen mit ihren Lehrkräften aktiv und stark für eine bessere Welt einsetzt“, so der stolze Schulleiter Tross.  Im vergangenem Jahr wurde das Konzept des Weihnachtsbasars etwas erneuert, sodass alle Klassen und Kurse am Basar teilnahmen und die Einnahmen der kreativen Projekte ausnahmslos gespendet wurden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen