Weihnachtsbasar begeistert erneut zahlreiche Besucher

Am 29. November 2019 fand der traditionelle Weihnachtsbasar der Herderschule bereits zum zweiten Mal an einem Freitagnachmittag statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher, darunter viele Eltern, Großeltern, Geschwisterkinder und Ehemalige erfreuten sich an einem vielfältigen Programm, das die Schülerinnen und Schüler der Herderschule mit großem Engagement vorbereitet hatten. So hatten die Gäste die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen kulinarischen Angeboten zu erfreuen, die weihnachtliche Stimmung verbreiteten, gleichzeitig aber auch den internationalen Charakter der Schule widerspiegelten. Ergänzend dazu wurden an vielen Ständen selbst hergestellte Produkte angeboten, deren Vielfalt es möglich machte, immer wieder Neues zu entdecken und die Kreativität der Schülerinnen und Schüler zu bestaunen. Auch die Eltern leisteten hier ihren traditionellen Beitrag durch den Verkauf selbstgemachter Adventskränze, die sich erneut großer Beliebtheit erfreuten. Abgerundet wurde das Programm durch eine Vielzahl an Darbietungen sowie Aktivitäten, die zum Mitmachen einluden, während darüber darüber hinaus auch die Serviceangebote wie die Kinderbetreuung, die Garderobe oder der Infopoint in der Mensa einen großen Andrang zu verzeichnen hatten. Insgesamt haben alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften zu einer sehr eindrucksvollen und facettenreichen Veranstaltung beigetragen, die bei den Besuchern großen Eindruck hinterlassen hat.

Genau wie im letzten Jahr sollen die Einnahmen auch diesmal wieder vollständig gespendet werden. So geht jeweils ein Drittel der Gelder an die mittlerweile fest etablierten Spendenpartner und zwar an das Kinderheim für Gehörlose in Hermannstadt (Rumänien) sowie an die Linda South Primary School in Livingstone (Sambia). Zu beiden Einrichtungen bestehen auf Grund persönlicher Beziehungen der Kollegin Inge Reich und des ehemaligen Kollegen Günther Kühlmann bereits langjährige Kontakte. Auf Vorschlag der Schülervertretung der Herderschule soll ebenfalls an die Benefiz-Radsportveranstaltung “Tour der Hoffnung“ gespendet werden, die sich für an Leukämie erkrankte Kinder und Jugendliche einsetzt. Wer sich genauer über die Spendenziele informieren wollte, konnte dies im Rahmen des Weihnachtsbasars an einem der Stände im Infobereich tun, wo Schülerinnen und Schüler der Stufe 12, die SV und Herr Kühlmann persönlich einen Einblick gewährten.

Die Herderschule bedankt sich bei allen, die wir als Gäste begrüßen durften und die dazu beigetragen haben, dass wir unsere Spendenpartner auch in diesem Jahr wieder unterstützen können. Darüber hinaus gebührt ein großer Dank allen Herderschülerinnen und Herderschülern, den Lehrkräften sowie zahlreichen Eltern, deren Engagement und Ideenreichtum zu einer gelungenen Veranstaltung beigetragen haben.

« 23 von 23 »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen