Über 400 Gäste erleben ein abwechslungsreiches, stimmungsvolles Sommerkonzert in der Mensa der Herderschule

Fachsprecher Musik, Herr Denis Knoche, begrüßte die zahlreichen Gäste sowie die Vertreter der Schulleitung, Herrn Stefan Tross sowie Frau Silke Brixtel-Fenner, in der  vollbesetzten Mensa der Herderschule, in welcher nicht nur die Schüler und deren Verwandte sondern auch zahlreiche Gäste den Weg gefunden hatten.

Das kurzweilige und anspruchsvolle Programm stand unter der Leitung der Musiklehrer Denis Knoche, Eva Kirchner und Alexander Römer sowie den Instrumentalpädagogen Frau Lilia Gebert (Keyboard-AG Anfänger/Fortgeschrittene 1), Herrn Tom Feldrappe (Keyboard-AG Anfänger/Fortgeschrittene 2), Frau Nilia Hummer (Geigen-AG Anfänger/Fortgeschrittene), Herrn Peter Incze (Saxophon/Klarinetten-AG Anfänger/Fortgeschrittene), Herrn Andreas Reiser (Schlagzeug-AG Anfänger/Fortgeschrittene), Herrn Constantin Pukownick (Schulbands), Herrn Thomas Böhm (Gitarren-AGs  Anfänger/Fortgeschrittene sowie Schulband)  Herrn Bertram Hinz (Gitarren-AGs)  vom  Kooperationspartner im ganztägigen Bereich der Musikschule Lahnau/Heuchelheim.

Eröffnet wurde das Programm von den Anfänger-AGs Keyboard, welche u. a. die Titel „Grün sind alle meine Kleider“ oder „Bruder Jakob“ vortrugen, gefolgt von der Geigen-AG, welche „Amazing Grace“ erklingen lies. Nachdem die Keyboard-Fortgeschrittenen AG mit „Rock my soul“ dem Publikum richtig einheizte, erklang am Klavier der Solobeitrag „ Mariage d`amour“ von Laura Braun (Klasse 5e). Die Gitarren-Anfänger begeisterten mit Klassikern der Rock-/Popgeschichte wie „Tom Dooley“ oder „Aura Lee“.

Danach wurden die zahlreichen kleinen und großen Zuhörer von den Klassen 5a sowie 5b unter Leitung von Musiklehrer Alexander Römer in die Welt des Beatboxing, Vocal Percussion und Hip Hop tanzen entführt. In selbstgeschriebenen Texten, welche dazu gerappt wurden, durften die Neuankömmlinge ihre positiven wie auch negativen Eindrücke des Schülerlebens nach einem Jahr Herderschule kundtun und wurden mit stürmischem Applaus für ihre erstaunlich, kreativen Performance vom Publikum belohnt.

Solistisch und mit sehr viel Ausdrucksvermögen trug vor der Pause Katja Stolyarova (Jahrgangsstufe 12)  das Stück „La Valse d`Amelie“  am Klavier vor. Nach der Pause eröffnete der Chor (Ltg. Eva Kirchner) sowie das Herderorchester (Ltg. Alexander Römer) gemeinsam den zweiten Teil des Konzertes mit „Hanging tree“ aus dem Film „Tribute von Panem“, dem Rockklassiker „Venus“ und dem umweltkritischen Song „Schöne, neue Welt“ von Culcha Candela, welche für ausgelassene Stimmung im Publikum sorgte und zum Mitklatschen und Singen animierte. Der Chor glänzte nachfolgend durch dynamisch ausgefeilter Performance mit den Stücken „Wake me up, when September ends“, „Superheros“ sowie „Vois sur ton chemin“, welches ebenfalls mit lang anhaltendem Applaus bedacht wurde.

Nach einem weiteren Auftritt von Katja Stolyarova am Klavier mit „He´s a pirate“ aus dem Film „Fluch der Karibik“, zeigte die Schlagzeug-AG in einem Drumcircle, der sowohl ruhige als auch fetzige Rhythmen zu bieten hatte, was sie alles im laufenden Schuljahres am Instrument erlernt haben.

Als Höhepunkt des Konzertes kann man zweifelsfrei den Auftritt der drei Schul-Rockbands bezeichnen, welche unter Leitung von Constantin Pukownick in höchst professioneller Weise sowohl Klassiker der Rockmusik wie „All of me“ von John Legend als auch aktuelle Songs wie „Stronger“ von Kanye West oder „Uptown funk“ von Bruno Mars auf  der Bühne intonierten, so das im Publikum kein Halten mehr in punkto Begeisterung zu spüren war. Besonders die jungen Rockstars aus den Stufen 5/6 verwunderten durch ihre sichere Vortragsweise.

Den von hohem Niveau geprägten Schlussbeitrag des gelungenen Abends setzte ein weiteres Mal der Auftritt von Chor und Orchester der Musical-AG unter Leitung von Denis Knoche, welche die hoch zufriedenen Zuhörer u. a. mit den Stücken „Einzug in die Kirche und Marians Gebet“ sowie „Das Salz der Erde“ aus der laufenden Musicalproduktion „Robin Hood“ verwöhnten.

Fachsprecher Denis Knoche dankte allen Beteiligten für den von hohem musikalischen Niveau geprägten Abend und das begeisterte Publikum mit lang anhaltenden Schlussapplaus.

« 1 von 12 »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen