Sommerkonzert der Herderschule begeisterte 300 Gäste

SONY DSC

Am Mittwoch, dem 12. Juni fand das alljährliche Sommerkonzert der Herderschule statt. Schulleiter Stefan Tross begrüßte die Gäste und wies mit großer Vorfreude darauf hin, dass im Sommer 2020 die neuen Musik-Räume der Herderschule bezogen werden können und sich alle SchülerInnen und LehrerInnen auf modern ausgestattete Räume sowie einen eigenen Bandraum mit Bühne und einem Keyboardraum zum Klassenmusizieren freuen dürfen.

Durch das weitere Programm führte Musiklehrer Alexander Römer.

Im ersten Teil des Konzertes präsentierten sich  alle Instrumental-AGs aus dem Ganztagesangebot der Schule (Geige unter Leitung von Nilia Hummer, Gitarre unter Leitung von  Oliver Mühlig und Stefan Otten, Keyboard unter Leitung von Verena Schmitz und Alexander Römer, Saxophon/Klarinette unter Leitung von  Jochen Pietzsch). Zu hören waren die Stücke „John Brown Body“, „For he is a jolly good fellow“, „Menuett“, „Kumbaya my Lord“, „Hallelujah“ sowie die Schulband der Jahrgangsstufen 5/6  unter der Leitung von Max Jung-Poppe mit den Stücken „Demons“ von Imagine Dragons, „Impossible“ von James Arthur, und „Start again“ von One Republic. Als Geigen-Solistin begeisterte Wiktoria Zydek mit den Stücken „Freude schöner Götterfunken“ und „Faded“ von Alan Walker.

Nach der Pause eröffnete das beeindruckende Orchester „HerderTöne“, unter der Leitung von Musiklehrer Alexander Römer, mit den Film-Melodien „My heart will go on“ aus Titanic und „Fluch der Karibik“ aus dem gleichnamigen Film sowie dem Chart-Hit „No roots“ von Alice Merton.  Die Schülerin Laura Steinmüller erfreute die Zuhörer mit ihrem solistischen Querflöten-Beitrag „Don’t stop me now“ von Queen.  Der Chor „HerderVoices“ glänzte, unter der Leitung von Bastian Zielinski, mit den Stücken „Girls like you“ von Maroon 5, „Treat you better“ von Shawn Mendes und „Lieder“ von Adel Tawil. Auch in diesem Jahr war der gemeinsame Auftritt des Orchesters „HerderTöne“ und des Chors „HerderVoices“ mit den Stücken „Havanna“ von Camila Cabello, „Perfect“ von Ed Sheeran und „Love me like you do“ von Ellie Golding eines der Highlights.

Mitreißend ging es mit den Stücken „Smells like teen spirit“ von Nirvana, „Radioactive“ von Imagine Dragons und „Numb“ von Linkin Park durch der Schulband der Jahrgangsstufen 7/8 unter der Leitung von Constantin Pukownick weiter. Die Rock-AG der Jahrgänge 10-11, unter Leitung von Fachsprecher und Studienrat Denis Knoche, glänzte zum Abschluß mit den Stücken „It’s not my time“ von 3 Doors Down, „Sex on Fire“ von Kings of Leon und „Play some Rock“ von Liquido.

Die zahlreichen Gäste bekundeten ihr Wohlgefallen durch langanhaltenden Applaus.

Zum Abschluss dankte Herr Tross allen AG-Leitern der Musikschule Lahnau/Heuchelheim für die hervorragende und engagierte Arbeit und wünschte allen Gästen eine gute Heimreise.

« 1 von 9 »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen