Sommer-Akademie 2015 – Globalisierung: Herausforderung für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik – Fakten statt Fiktion

[wpfilebase tag=file id=118 tpl=simple /]Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Kollegen/innen, verehrte Gäste,

„Globalisierung“, ein Begriff nur, doch einer, der es in sich hat, der je nach Bedarf unterschiedlich aufgeladen und unter individuellen Aspekten wahrgenommen und interpretiert wird. Noch nie zuvor veränderten sich Strukturen, politische Leitbilder,  Rahmenbedingungen so schnell und radikal, die für Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Religion den raschen Wandel einer eher auf sich selbst bezogenen Perspektive hin zur Übernahme internationaler Verantwortung durch die Bundesrepublik erzwingen.

sommerakademie_logo

Politische- und militärische Krisen, neue Mächte und Bündnisse, Migration, wachsende Disparitäten zwischen verschiedenen Räumen, Ressourcenverknappung, deutlich gesteigertes „Sendungsbewusstsein“ politischer oder religiös geprägter Akteure und wachsende Ungeduld oder Intoleranz gegenüber anderen stellen unser politisch-gesellschaftliches System vor erhebliche Herausforderungen, für die schnelle Lösungen nicht (immer) greifbar sind.

Was also ist zu tun?

Auch diesmal haben wir uns bemüht, Einzelbeiträge so aus zu wählen, dass sie kompatibel zu Unterrichtsthemen der Oberstufe sind und dort als Ergänzung dienen können.

Für Sie alle heißt das, erfahren und diskutieren Sie ggf. Neues, Ungewohntes, das die Medien nicht immer im Focus haben. Vielleicht eröffnen sich überraschende Perspektiven und nutzen Sie die Kenntnisse unserer Referenten.

Viel Spaß dabei!

Wolf-Ekkehard Krotzky

Dr. habil. Gregor Meiß

Programm

Mittwoch, 20.05.2015

08.10-09.20  Prof. Dr. Katja Sträßer (Universität Gießen): „Molekularbiologie der

Informationsübertragung – Verpackung von ´mRNA´  bei der Transkription

eukaryontischer Gene“.

09.35–10.45  Dr. Meinhard Hahn (LKA Niedersachsen): „Anwendung moderner DNA-

Analyseverfahren in der Kriminaltechnik“.

11.20-12.50  Prof. Dr. Dr. vet. med. Knut Stieger (Universitätsklinikum Gießen-Marburg):

„Medizin im 21. Jahrhundert – Das Auge als Modell zur Entwicklung gentherapeutischer Behandlungsmethoden“.

Donnerstag, 21.05.2015

10.45-12.15  Staatssekretär Mathias Samson (Hessisches Ministerium für Wirtschaft,

Energie, Verkehr und Landesentwicklung): „Hessen global: Wie die hessische

Wirtschaft und Wirtschaftspolitik mit der Globalisierung umgeht und worauf

wir uns einstellen müssen“.

13.30-15.00  Bundesaußenminister a.D.  Dr. Klaus Kinkel: „Quo vadis Ukraine“.

Freitag, 22.05.2015

13.30-15.00  Brigadegeneral a.D. Armin Staigis (Vizepräsident der Bundesakademie für

Sicherheitspolitik, Berlin):  „Die Rolle und Verantwortung Deutschlands in einer

´Welt aus den Fugen´“.

19.30-21.00  Omid Nouripour MdB (Außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der

Grünen): „ Was tun gegen Dschihadisten?“

Wegen der begrenzten Platzkapazität ist die Anmeldung über unsere Mail-Adresse zwingend erforderlich. Kein Einlass ohne Anmeldung!

mailto:sommerakademie@herderschule-giessen.de

Geben Sie dort bitte mit vollem Namen an, an welchen Panels (alle?) Sie Teil nehmen und wen Sie ggf. mitbringen wollen (voller Name). Bei Meldung von kplt. Kursgruppen inkl. Kursleiter/in, Tutor/in bitte ebenso verfahren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen