Physik

Partielle Sonnenfinsternis 2015 Schulhof Herderschule

Physik ist überall gegenwärtig. Physik begleitet uns bewusst oder unbewusst auf Schritt und Tritt.
Die natürliche Neugier von uns Menschen führt bei genauerer Betrachtung der uns umgebenden
Welt zur Physik. Genaues Hinsehen, systematische und wiederholte Beobachtungen und deren Interpretation
sind der Anfang des "Betreibens" von Physik. Das Fach Physik will den Wissensdrang junger Menschen fördern und die
durch Beobachtung gewonnenen Erkenntnisse ordnen und aufbereiten.

Da der Physikunterricht in der Schule nicht ohne Beobachtungen sinnvoll und anregend durchzuführen ist, ist ein wesentliches Element das im Unterricht durchgeführte Experiment, sei es als Demonstrationsexperiment oder das von Schülern in Kleingruppen durchgeführte Experiment. Dafür herrschen an der Herderschule in vielerlei Hinsicht sehr gute Bedingungen:
Die naturwissenschaftlichen Fachräume im Haus C wurden 2009 grundständig renoviert. Dem Fachbereich Physik stehen 6 Fachräume zur Verfügung, die alle multimedial (PC, Beamer) ausgestattet sind und eine Einbeziehung vielfältiger Arten von Visualisierungen (Appletts, Videos, Programme) im Physikunterricht ermöglichen. Vier der Räume sind mit einem deckengestützten Versorgungssystem der Fa. Hohenloher für Netzspannung und Wahlspannungen sowie LAN-Anschlüssen versehen und damit hervorragend als Räume für Schülerexperiment nutzbar. Drei mobile Kameras erlauben die Betrachtung auch kleinster Details durch eine ganze Schulklasse.
Die Gerätesammlung der Physik der Herderschule ist eine der umfassendsten in Mittelhessen. Durch Computerbasierte Mess-Systeme (CASSY) lassen sich auch auf herkömmlichem Wege sehr langwierige Messreihen auf bequeme Weise durchführen.

Unser Konzept der Profilklassen erlaubt es, dass interessierte Kinder in der Stufe 5 und 6 eine NAWI-Klasse besuchen können. Neben Themen aus der Biologie und der Chemie  werden auf kindgerechte Weise physikalische Inhalte angesprochen. Dabei steht das eigenständige Experimentieren der Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. In Stufe 7 (und in G9 auch noch in Stufe 8) werden bei Bedarf Arbeitsgemeinschaften in Physik angeboten, bevor dann in den letzten beiden Schuljahren der Sekundarstufe I das Wahlfach MAPHY (Mathematik und Physik) gewählt werden kann.
Besteht also der Wunsch, durchgehend einen Schwerpunkt im Bereich Physik oder anderer Naturwissenschaften zu legen, so ist dies an der Herderschule möglich. Gerade für die Sekundarstufe I bestehen durch eine sehr reichhaltig ausgestattete Sammlung für Schülerexperimente ideale Bedingungen.
Physik-Leistungskurse gibt es seit dem an der Herderschule bereits 1970 vorgezogenen Beginn der neugestalteten Gymnasialen Oberstufe durchgehend.
[wird bald fortgesetzt / BO  01/2016]