Physik-LK der Herderschule besucht Firma PVA TePla in Wettenberg

Zum Abschluss der Kursphase der Q4 erhielt der Leistungskurs Physik unter der Leitung von Herrn Bonarius eine Einladung in einen der für einen Physik-LK interessantesten Betriebe der Region, PVA TePla in Wettenberg. Herr Dr. Fisahn, Leiter Investor Relations, empfing die Schülerin und die Schüler zunächst zu einem einführenden Vortrag über die Produktpalette und Geschäftsschwerpunkte des börsennotierten Unternehmens. Als mittelständiges Unternehmen mit einigen weltweit verteilten Standorten entwickelt und fertigt es wärmetechnische Prozess-Anlagen und Systeme für die Entwicklung, Herstellung und Behandlung hochwertiger Materialien bei hohen Temperaturen. Dabei werden als Umgebungsparameter teilweise sehr hohe Drucke, teilweise Hochvakuum benötigt.

Im zweiten Teil erhielten die Schüler bei einer Führung durch die Fertigungshallen einen auch visuellen Eindruck in die Komplexität der nahezu ausschließlich als Unikate im Dialog mit den Kunden entwickelten und gefertigten Anlagen.
Die Kernkompetenz von PVA TePla sind Systeme zum Vakuum- und Drucksintern von Hartmetallen. (Sintern von Keramik unter Vakuum, Erschmelzen und Vergießen von Metallen unter Vakuum, Schmelzen und Reinigen von Edelmetallen, Legieren von Sonderwerkstoffen in Graphit- und Keramiktiegeln u.v.m.)
Besonders beeindruckten auch die Anlagen zum Herstellen von hochreinen Siliziumkristallen für die Fertigung von halbleiter-basierten Elektronik-Komponenten und für Photovoltaik-Anlagen.

Der Besuch bei einem potentiellen Arbeitgeber mit hochattraktiven Arbeitsplätzen u.a. für Physiker und Ingenieure, der zudem über eine sehr große technologische Breite verfügt, war für die Abiturientin und die Abiturienten des Physik-LK eine Bestätigung ihrer zum größten Teil bereits getroffenen Studienentscheidung. Drei Viertel der Kursteilnehmer werden Physik studieren oder ein Ingenieurstudium beginnen.

Wir danken Fa. PVA TePla, speziell dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Peter Abel und besonders Herrn Dr. Fisahn für den freundlichen Empfang und die interessanten Einblicke in die Firma und würden gerne mit künftigen Physik-LKs wiederkommen.

(BO/12.05.15)

« 2 von 6 »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen