Packender Thriller auf der Theaterbühne

46 theaterbegeisterte Schüler besuchten das English-Theatre in Frankfurt und schauten sich die Aufführung des Psychothrillers „Strangers on a train“ gemeinsam mit Ihren Lehrerin Fr. Reich, Fr.López und Fr. Walldorf an. Bereits vor dem Eingang des Theatersaals hingen warnende Plakate für die Gäste: „In diesem Stück wird geraucht, Waffen werden knallen und es wird stellenweise sehr laut werden.“ Doch diese Warnung machte die Schüler nur umso neugieriger, schließlich waren sich die Besucher darüber im Klaren, dass es sich hierbei um die Umsetzung eines von Alfred Hitchcock erfolgreich verfilmten Thrillers handelt. Dem English Theatre ist es gelungen dem einen oder anderen misstrauischen Hitchcock-Fan von dem Stück zu begeistern. Eine herausragende schauspielerische Leistung, ein überraschendes Bühnenbild, das sich dynamisch in ein Büro oder eine Treppe verwandelte, Nebelschwaden und gedämpftes Licht erzeugten eine greifbare Stimmung des klassischen Film Noirs.
Begleitet wurden die Szenen von wundervoller Musik der 50er Jahre. Man fühlte sich mittendrin im Psychothriller. Dass die theatrale Bühne eine solch ergreifende Stimmung erzeugen kann, darüber waren einige Schüler sehr überrascht. Die Geschichte beginnt harmlos: Zwei Fremde lernen sich zufällig im Zug kennen, trinken gemeinsam Whiskey und beschließen zwei ihnen nahestehende Menschen zu töten. Während einer der Passagiere (Guy) die gesagten Worte nicht ernst nimmt, handelt Bruno konkret und tötet die Frau Guys, damit dieser getrost seine Affäre heiraten kann. Als Gegenleistung erwartet Bruno wiederum, dass Guy nun seinen Vater tötet. So nimmt die Geschichte ihren wahnsinnigen Verlauf. Insbesondere die großartige schauspielerische Leistung des Protagonisten Bruno, gespielt von James Sheldon, lässt den Zuschauer alles um sich herum vergessen und berührt emotional. Alles in allem Theater in seiner schönsten und ergreifendsten Form! Am Donnerstag, den 18. Dezember wird unsere Schule erneut das English-Theatre besuchen.- Diesmal das Musical „Ghost“. Theater interessierte Schüler und Eltern wenden sich bei Interesse an Inge Reich.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen