Justus Zorn erreichte die Endrunde  im Mathewettbewerb des Landes Hessen

Nachdem sich etwa 1900 Schulsieger hessenweit im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen für die zweite Runde (Kreisentscheid) qualifiziert hatten, traten diese im März 2018 gegeneinander an, um den Kreissieger in ihrem jeweiligen Bezirk zu ermitteln. Im Kreis Gießen setzte sich erfolgreich Justus Zorn, Klasse 8b, in der Aufgabengruppe A (Gymnasialzweig) gegen seine Konkurrenten durch. Levin Korn, ebenfalls Klasse 8b, belegte mit nur einem Punkt dahinter Platz 3. Mit seinem Sieg qualifizierte er sich neben ca. 160 anderen hessischen Schülern für den Landesentscheid.

In Begleitung von seiner Mutter und seinem Mathematiklehrer Herr Röse fuhr Justus am 08.05. zur Alexander-von-Humboldt-Schule in Aßlar, um den Landesentscheid zu bestreiten. Nach einer etwa 1,5 stündigen Klausur warteten ein reicher Imbiss sowie eine Führung durch die Firma Pfeiffer Vacuum GmbH auf die Kreissieger aus Gießen, Marburg, dem Vogelsberg, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg und Wetterau. Hier wurde den Siegern die Bedeutung der Mathematik für die Wirtschaft exemplarisch an verschiedenen Errungenschaften vorgestellt. Anschließend folgte die Ehrung der Kreissieger in der Aula der Humboldt-Schule, u.a. mit Vertretern des Kultusministeriums und des Arbeitgeberverbandes Hessen Metall. Neben der Auszeichnung mit Urkunde und kleinen Preise wurde Justsus mit den Kreissiegern der Aufgabengruppen B und C sowie den Zweitplatzierten fotografiert.

Ein schöner, sonniger Tag endete mit der Spannung, wie gut sie in der Landesrunde abgeschnitten hat. Ende Mai wissen wir mehr …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen