Molekularbiologisches Schülerlabor

Molekularbiologie spielt heute in der politischen Diskussion wie im Alltag eine große Rolle. Die Gene prägen unsere Haarfarbe, Körpergröße oder auch unsere Nasenform. Aber wie sehen sie aus, die Gene? Womit arbeiten moderne Biowissenschaftler und mit welchen Methoden forschen sie an der DNA? Der Tag im molekularbiologischen Schülerlabor trägt zur Klärung dieser ganz aktuellen Fragen bei. Unterstützt von Lehrkräften der Herderschule und der Molekularbiologin Frau Dr. Rolbetzki, die das Schülerlabor in der alltäglichen Praxis leiten wird, experimentieren die Schülerinnen und Schüler mit der DNA aus verschiedenen Organismen, um die Grundlagen der Molekularbiologie und Biotechnologie an ausgewählten Beispielen der

  • DNA-Rekombinationstechniken und Gelelektrophorese,
  • Polymerase-Kettenreaktion (PCR) sowie des genetischen Fingerabdrucks,
  • gentechnische Produktion von Pharmazeutika,
  • Grünen Gentechnik,
  • Gentherapie,
  • Forensischen DNA-Analyse und
  • Verwendung von Gendatenbanken

kennen zu lernen.