Hip-Hop Tag 2018

Am Donnerstag und Freitag vor Sommerferienbeginn fand zum 5. Mal der beliebte „Hip-Hop-Tag“ der Jahrgangsstufe 10 an unserer Schule statt, welcher unter der Leitung von Frau Lopez-Jansen und Herrn Lohr organisiert wurde. Beim „Hip-Hop-Tag“ werden 8-10 Workshops rund um das Thema Hip-Hop angeboten, in die sich die gesamte Jahrgangsstufe 10 einwählt. Am Donnerstag haben die Schüler von der 1.-6. Stunde Workshops besucht und am Freitag fand in der 2. Stunde eine große Präsentation statt. In diesem Jahr erfreute sich unsere Schule an der erneuten Teilnahme des Workshopleiters „Babeli“, welcher ein Genie des „Beatbox“ ist und bereits Deutscher- und Europameister ist  und zu den besten vier Beatboxern der Welt gehört. Mit Beats arbeiteten auch die Rapper „Senz“ und „Philosoph“, die mit ihren Schülern einen „Herderschul-Rapsong“ schrieben und gemeinsam auch aufnahmen. Darüber hinaus sprühten begeisterte Graffitisprayer unter der professionellen Leitung der Graffitikünstler David Guzy und Ralf Hajdu „Herderschule-Hip-Hop-Tag 2018“ an die äußere Wand des Infotrakts, nachdem sie einen theoretischen Input zu den Ursprüngen und Techniken des „Graffitis“ erhalten hatten. Kreativ mit Farbe arbeiteten Schüler auch beim „Shirt-Stancelworkshop“, welcher von „Artgerechtes“ geleitet wurde. Hier bekamen die Schüler Informationen, wie man sozialverträglich und ökologisch Kleidung mittels eines Stancelverfahrens mit Siebdruck bedrucken kann. Eindrucksvolle und kreative T-Shirts und Rücksäcke waren die Ergebnisse des Workshops, welche die Schüler stolz am Freitag in der 2. Stunde in der Mensa der Schule präsentierten. „Hip-Hop-Tanz“ und „Breakdance“ durften die Schüler kennenlernen und kleine Choreographien bei den entsprechenden Workshops unter der Leitung der ehemaligen Herderschülerin und begeisterten Hip-Hop-Tänzerin Malika Schuh und des talentierten Breakdancers Abtin Afshar Gotlie einstudieren.

Die Schülerin Sarah Michel nahm an dem Hip-Hop-Tanz-Workshop teil und sagt hierzu: „Ich selbst war in dem Hip-Hop-Tanzkurs und war sehr erstaunt, was man alles innerhalb eines Schultages erarbeiten kann. Ich finde den Hip-Hop-Tag eine gute Möglichkeit, um Sachen kennenzulernen, die man noch nie gemacht hat – z.B. Graffiti sprayen oder Breakdance tanzen.“ Bei der Präsentation am Freitag zeigten die Schüler und Workshopleiter zusammen ihr ganzes Können, was die Stimmung in der Mensa zum Kochen brachte und eine gelungene Einstimmung auf die Sommerferien war.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen