Herderschule siegt beim „Tag der Mathematik“

Jonathan Beyer, Alec Metsch und Martin Fischer erhalten eine Einladung zur mathematischen Modellierungswoche

Zum 26.Mal richtete das Bensheimer Zentrum für Mathematik am Samstag, den 11.3.2017 den „Tag der Mathematik“ an zehn hessischen Standorten aus. 110 Matheprofis trafen sich in der Martin-Luther-Schule in Marburg, um Rechenkunst und logisches Geschick unter Beweis zu stellen. Beim Wettstreit um die besten Platzierungen werden sowohl die Mannschaftsergebnisse als auch die  besten Einzelergebnisse ausgezeichnet. Zu den jungen Mathematikern, die aus Kassel bis Butzbach angereist waren, gehörten auch zwei Teams der Herderschule in Gießen, die von den Lehrern Dorothee Zentgraf-Rohde und Andreas Hartung begleitet wurden. Im Duell der Mannschaften  traten die Schülerinnen und  Schüler, die alle den Leistungskurs besuchen, gegen 24 andere Teams an. Am Nachmittag mussten im sogenannten Hürdenlauf sogar Aufgaben gegen die Uhr gelöste werden. Am Ende des Tages konnte eine der beiden Mannschaften den ersten Platz für sich verbuchen. Zum Team der Sieger  gehörten Jonathan Beyer, Alec Metsch, Martin Fischer und Nils Vosteen. Die zweite Gruppe der Herderschule  mit Tabea Pralle, Laura Seidel, Laura Uwira und Uranik Berisha belegte einen respektablen Platz 8.Platz.

Ziel des „Tags der Mathematik“ ist es auch, junge Talente zu fördern. Daher lädt das Zentrum für Mahematik die besten vier Schülerinnen und Schüler in der Einzelwertung zu der „Mathematischen  Modellierungswoche“ ein, die in Kooperation mit Universitäten und Fachhochschulen in den Herbstferien stattfindet. Mit Unterstützung von Professoren und Studenten werden sie dann an realistischen anwendungsorientierten Problemstellungen wie zum Beispiel dem optimalen Einsatz von Strahlungsquellen bei der Tumorbehandlung arbeiten. Der Wert eines solchen Platzes beträgt laut Veranstalter ca. 600€. Da die drei Schüler Jonathan Beyer, Martin Fischer und Alec Metsch aufgrund ihrer  hervorragenden Leistungen im Einzelwettbewerb auch noch die  Plätze 2 bis 4 belegten, werden nun im Herbst gleich drei Herderschüler zusammen mit ca. 40 weiteren Mathecracks aus ganz Hessen an kreativen und intelligenten Lösungen für komplexe Probleme forschen.

Das Bild zeigt die erfolgreiche Mannschaft der Herderschule, die Gesamtsieger  in der Mannschaftswertung wurde. Darüber hinaus erreichten die Schüler noch vordere Plätz in der Einzelwertung.  Von links nach rechts. Jonathan Beyer (2.Platz), Alec Metsch (3.Platz), Nils Vosteen (5.Platz) und Martin Fischer (4.Platz).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen