Herderschüler nehmen erfolgreich an DELE-Prüfung teil

Am Freitag, den 17. Juli, fuhren vier Schülerinnen der Herderschule in Begleitung ihrer Lehrerin Corinna Schwarz zum Instituto Cervantes in Frankfurt, um dort die DELE-Prüfung zu absolvieren.

Das DELE-Zertifikat ist ein international anerkannter Sprachnachweis für Spanisch als Fremdsprache, welchen man auf verschiedenen Sprachniveaus erlangen kann. Die vier Schülerinnen Bonita Degenhardt, Inga Interwies, Fiona Metsch und Katrin Stöhr legten die Prüfung auf dem Niveau B1 ab, welches gut strukturierte Grundkenntnisse der spanischen Sprache bescheinigt.

Während des gesamten Schuljahres bereiteten sie sich in einem speziell darauf ausgelegten Kurs vor. Dieser wird jedes Jahr an der Herderschule für verschiedene Niveaus angeboten und lässt sich während der Einstiegsphase in die Pflichtstunden mit einrechnen. Die Belegung des Kurses verpflichtet nicht zur Teilnahme an der Prüfung; vielmehr dient der Unterricht als Ergänzung und Vertiefung der sprachlichen Kompetenz in der Oberstufe.

Die Schülerinnen beschrieben den Unterricht als hilfreiche Vorbereitung, um mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen zu können. Die Ergebnisse werden in zwei bis drei Monaten bekannt gegeben.