Großer Sport für die Kleinen: Herderschule gewinnt Mini-Marathon

Wer waren am Marathontag die ersten Läufer im Ziel? Wer lief noch vor den Profiathleten zu lauter Musik über den von grellem Scheinwerferlicht ausgeleuchteten roten Teppich in die Frankfurter Festhalle ein? Richtig, es waren die „Mini-Marathonis“ der Herderschule. Nach zwei dritten Plätzen in den Jahren 2014 und 2016 verwies das Schulteam der Herderschule diesmal die starke Konkurrenz aus Hessen und den umliegenden Bundesländern (2072 „Mini-Marathonis, 154 Schulteams) auf die Plätze. Beim Mini-Marathon, der zum Rahmenprogramm des Frankfurt Marathon gehört, wird das Mannschaftsergebnis für Schulen aus den fünf besten Altersklassenläufer/innen ermittelt. Für die Herderschule waren das: Ben Jung, Josua Monden, Till Klein, Lene und Lilly Teßmer, die sich obendrein über ein Preisgeld von 600€ freuen dürfen. Betreut wurde die Schulmannschaft von Sportlehrer Peter Ries, der seit 2008 das Mini-Marathon-Projekt an der Herderschule koordiniert.

Bild v. l. n. r.
Sportlehrer Peter Ries, Till Klein, Antonia Schäffler, Evelyn Gantz, Laura Braun, Josua Monden, Diana Iacob, Julia Schwarz, Emma Hofmann, Lilly Teßmer, Lene Teßmer, Ben Jung, Björn Langer, Luke Keßler, Ryan Harder, Felix Kuhlmann, Elias Kreutzer, Lukas Nitzschke, Jannis Beer