Erfolgreiche Mathematiker wurden geehrt

In einer kleinen Feierstunde würdigte der Schulleiter Herr Tross Mitte Februar die Leistungen der Siegerinnen und Sieger aus drei Mathematik-Wettbewerben und überreichte ihnen ihre Urkunden.

Katrin Graboswki (Klasse 7) und Leon Engländer (Klasse 11) lösten sich jeweils in ihren Olympiaklassen ein Ticket für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade. Sie konnten sich aufgrund ihrer sehr guten Ergebnisse in der Hausarbeit (1.Runde) und in der anschließenden vierstündigen Klausur (2.Runde), in der Kreativität und Einfallsreichtum erforderlich sind, qualifizieren. Ihr außergewöhnliches Talent stellten beide schon mehrfach unter Beweis, denn sie gehören zum engen Kreis der jungen Mathematiker, die sich jedes Jahr aufs Neue den hohen Herausforderungen der Olympiade stellen. Und noch eine weiter Gemeinsamkeit zeichnet sie aus: Beide fahren nun schon zum dritten Mal zur Hessenrunde.

In der 8.Klasse fand auch in diesem Jahr wieder der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen statt. Die Teilnahme ist für alle allgemeinbildenden Schulen verpflichtend. In diesem Wettbewerb setzten sich fünf Schülerinnen und Schüler mit hervorragenden Leistungen an die Spitze des gesamten Jahrgangs. Sie werden Anfang März die Herderschule in der nächsten Runde vertreten. Zu den Qualifizierten gehören:

Enya Damm (44 P), Marco Wotka (41 P), In Kang (42,5 P), Justus Zorn (41,5 P), Levin Korn (41 P).

Ebenfalls geehrt wurde noch einmal die Mannschaft aus der Stufe 12, die im Vorjahr am Tag der Mathematik in Marburg den 1.Platz in der Mannschaftswertung an die Herderschule holte. Zu der Mannschaft gehörten Alec Metsch, Martin Fischer, Jonathan Beyer, Martin Fischer und Nils Vosteen.

Mathe3
Alec Metsch, Martin Fischer, Jonathan Beyer, Martin Fischer und Nils Vosteen
« 1 von 3 »