Ein Stundenplan mit Alltagskompetenzen an unserer Schule: Der Crashkurs fürs Leben

Viele Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe empfinden das Erlernen von Alltagskompetenzen als wünschenswert und notwendig. Bei einer Online-Umfrage in unserer Stufe 13 wünschten sich 95% der Schüler, zu alltagsrelevanten Themen in der Schule mehr erfahren zu können. Diesem Wunsch entsprachen wir gerne, da wir mit unseren Schülerinnen und Schülern darin übereinstimmen, dass alltagstaugliche Finanzthemen und Shakespeare, Goethe oder Kurvendiskussionen aus dem sonst gewohnten Stundenplan sich nicht ausschließen müssen.

So wurde auch der mittlerweile zweite ganztägige zukunftsweisende Projekttag für unsere Stufe 13 in Angriff genommen und zusammen mit der „Initiative für wirtschaftliche Jugendbildung e.V.“ im September dieses Jahres an unserer Schule – auch mit Hilfe und Unterstützung der SV – durchgeführt. Unseren Schülern und Schülerinnen wurde an ihrem „Zukunftstag“ in vier 70-minütigen Workshops Grundlagenwissen und Kompetenzen in den Bereichen Steuern, Erste Wohnung, Krankenkasse und Finanzen von externen Experten vermittelt. Fragen wie  „Was ist eine Haftpflichtversicherung ?“ oder „Welche Versicherungen benötigt man nach der Schule, welche nicht ?“, wurden ebenso intensiv wie gut nachvollziehbar in den Workshops bearbeitet wie „Was muss ich im Mietvertrag beachten?“ oder „Wo liegen die Unterschiede in den Krankenversicherungen?“

Die zunächst recht trocken anmutenden Themen stießen auf eine äußerst positive Resonanz. Unsere Schülerinnen und Schüler empfanden diesen Tag als Bereicherung und positive Ergänzung zu ihrem Unterricht. „Es war super, dass wir den Zukunftstag heute hier hatten, er bot viel Interessantes, Neues und Wichtiges für mich, um nach meinem Abi draußen besser klar zu kommen“, so die abschließende Betrachtung einer Schülerin am Ende dieses Projekttages.

Andreas Loos

BSO-Team Herderschule